Übungen

Übung technische Hilfeleistung 05/2015

Diese Übung wurde in Zusammenarbeit mit der Löschgruppe Flamersheim durchgeführt.

Szenario dieser Übung war ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKWs, nach einem Zusammenstoß befanden sich beide PKWs in dem Straßengraben. In beiden Fahrzeugen befand sich jeweils eine Person.

Die Person in dem schwarzen Fahrzeug wies beim Eintreffen der Einsatzkräfte keine Vitalfunktionen auf und wurde darum mittels einer Crash-Rettung aus dem Fahrzeug befreit, damit wiederbelebende Maßnahmen umgehend eingeleitet werden konnten. Der Fahrer des roten PKW war ansprechbar und wurde darum patientenschonend aus dem Fahrzeug befreit. In beiden Fällen wurde eine Türe des Fahrzeugs mit Hilfe des hydraulischen Spreizers geöffnet. Bei dem roten Fahrzeug sind zudem das Stab-Fast System sowie Holzklötze und -keile zur Stabilisierung des Fahrzeugs verwendet worden.

Während der Arbeiten an dem Fahrzeug wurden zudem die zur Unfallstelle führenden Straßen abgesperrt sowie mehrere Löschmittel zur möglichen Brandbekämpfung bereit gestellt.

 

Hier einige Bilder zu der oben beschriebenen Übung:

 

Übung Menschenrettung 04/2015

Das Szenario dieser Übung war ein Kellerbrand in der Baustelle eines Hauses. Nach Eintreffen am Übungsobjekt erhielt der Gruppenführer schnell Information, dass sich mindestens eine Person noch in dem Keller befindet. Der Keller wurde mit Hilfe eine Nebelmaschine eingeraucht.

Zur Erkundung des Kellers ging der Angrifftrupp mit dem ersten C Rohr vor. Dabei begann dieser die Erkundung des Kellers von der linken Seite. Gleichzeitig wurde die Wasserversorgung aus dem nächsten Hydranten aufgebaut. Anschließend ging ein zweiter Trupp in den Keller vor und suchte den Keller von der rechten Seite ab. Die zu rettende Person wurde von den Trupps zur Treppe aus dem Keller gebracht und dort an weitere Feuerwehrleute übergeben. Die Rettung von der Baustelle erfolgte dann über den, auf der Baustelle vorhandenen, Kran.

Hier einige Bilder zu der oben beschriebenen Übung: